Home

Eröffnung im Herbst 2020

Herzlich willkommen bei Emmas Erben!
Bald ist es endlich soweit: Habitzheim bekommt einen Unverpackt Laden!
Wir freuen uns schon sehr darauf und möchten euch hier gern schon jetzt über alles Wichtige informieren.

Sobald feststeht wann genau der Tag der Eröffnung ist, werden wir es hier und auf den Sozialen Medien verkünden.

Nach der Eröffnung könnt ihr bei Emmas Erben:

  • hochwertige ökologische Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarf einkaufen
  • euren Haushaltsmüll reduzieren
  • wie früher in einem Tante Emma Laden nach Bedarf einkaufen –  Ihr kauft genau die Menge die ihr braucht
  • reinschnuppern, ausprobieren, euch informieren und beraten lassen
Home

Das Konzept Unverpackt

Das Grundkonzept eines Unverpackt-Ladens ist das Anbieten von Waren im Mehrweg- statt im Einwegsystem. Die Produkte werden trotzdem in (zu großen Teilen Mehrweg-) Verpackungen an den Laden geliefert und werden von den Kunden wieder in mitgebrachte Behältnisse verpackt. Tatsächlich „unverpackt“ sind die Produkte daher nur für den Moment, in dem die Kunden die Ware vom Spender in ihr eigenes Behältnis umfüllen. Dennoch ist das eines der wichtigsten Merkmale und Argumente für das Konzept. Denn durch unseren Laden ermöglichen wir unseren Kunden ein erhebliches Einsparen von unnötigen Umverpackungen und damit Müll.
Wir bekommen unsere Lebensmittel zum größten Teil in 25 Kilo-Papiersäcken angeliefert. Flüssiges kommt in Pfandgefäßen aus Kunststoff oder Edelstahl oder in Mehrweg-Pfandgläsern.
Damit sind wir nicht zu 100% müllfrei, aber wir arbeiten zusammen mit dem Verband der Unverpackt-Läden stetig an einer weiteren Verbesserung der Lieferkette und vor allem an dem vollständigen Verzicht auf Einwegplastik.

Home

Wir achten zudem auf kurze Transportwege und beziehen unsere Waren nur bei ökozertifizierten Lieferanten, die ihrerseits ebenfalls auf Nachhaltigkeit, Fairtrade und Umweltfaktoren achten.

Emmas Erben ist Teil der Zero Waste Bewegung und zeigt, dass und wie ein Leben ohne Müll funktioniert. Es geht uns darum, Alternativen zu Plastik und Wegwerfartikeln anzubieten und damit den eigenen Haushaltsabfall um ein Vielfaches zu reduzieren. Nur durch bewussteres Einkaufen kann jeder Einzelne von uns so viel erreichen.

„Wir brauchen nicht eine Handvoll Leute, die „Zero Waste“ perfekt umsetzen. Wir brauchen Millionen von Menschen, die es unperfekt machen!“
Anne Marie Bonneau

Wie funktioniert das im Laden?

Vielleicht bemerkt ihr beim Einkaufen auch, dass ihr haufenweise Tüten, Becher oder Folie mit nach Hause bringt. Der Reis und die Nudeln sind in einer Folienpackung, das Flüssigwaschmittel und Shampoo sind in der Plastikflasche und die Milch im Tetrapack. Bei uns gibt es das alles nicht.

Ihr bringt einfach eure Behälter mit, wiegt sie ab, notiert das Gewicht auf dem Behälter und befüllt sie mit Lebens-, Wasch-, Putzmitteln oder Kosmetika.
Das Gewicht des Behälters wird dann einfach an der Kasse abgezogen. Ihr kauft nur die Menge ein, die ihr wirklich braucht und euren Behälter könnt ihr immer wieder neu befüllen.

Wir stellen Schraubgläser für unsere Kunden kostenlos zur Verfügung, wenn sie gerade kein Behältnis dabei haben. Man kann aber auch Baumwolltaschen (z. B. für Getreide oder Nudeln), Schraubgläser (für Seifen oder Schokolade) oder Glasflaschen (für Flüssigseife oder Putzmittel) im Laden kaufen. Natürlich funktioniert das auch mit selbst mitgebrachtem Mehrweg-Plastikboxen. Plastik bieten wir im Laden allerdings generell nicht zum Kauf an.

Home

Wie funktioniert "unverpackt"?

Home

Wiege dein Gefäß mit Deckel und schreibe das Gewicht darauf.

Home

Befülle dein Gefäß mit der gewünschten Menge des Produkts.

Home

Bezahle an der Kasse nur den Inhalt des Gefäßes.

Scroll to Top
Startnext

Unterstützt uns auf Startnext

Emmas Erben Unverpackt Otzberg öffnet voraussichtlich im Herbst 2020 seine Türen und ermöglicht es euch auf dem Hofgut Habitzheim verpackungsfrei einzukaufen!
...
bis 30.11.2020